Die Weihnachtsgans – einmal ganz anders

Leider keine Gans sondern ein Truthahn

Die Weihnachtsgans – einmal ganz anders

Letztes Jahr an Weihnachten wollte ich meine Schwiegereltern zu uns einladen. Zum ersten Mal in meinem Leben war ich überzeugt davon, die traditionelle Weihnachtsgans zu füllen und meine Familie damit kulinarisch zu erfreuen und natürlich auch zu sättigen.

Schon bei den Vorbereitungen ging irgendwie alles schief. Ich hatte vergessen die Gans zu salzen und zu pfeffern. Hm…. naja, ich nahm mir vor, die Füllung etwas pikanter zuzubereiten und dachte, so wäre das Problem gelöst. Dann bei der Füllung geschah das Desaster. Die kleine Salzdose, die mir die letzten fünf Jahre ein treuer Freund in meiner nicht gerade überaus großartigen Küchenlaufbahn war, verlor den unteren Deckel, der wohl nicht mehr intakt war und das komplette Döschen voller Salz fiel auf Gans samt Füllung und war somit unbrauchbar.

Es war natürlich klar, dass an Weihnachten alle Supermärkte geschlossen waren, sodass ich nicht einmal eine neue Gans und die restlichen Zutaten besorgen konnte. Ich setzte mich an den Küchentisch und fing lauthals an zu weinen und zu jammern. Mein Mann kam ganz erstaunt in die Küche, setzte sich zu mir und versuchte mich zu beruhigen. Nach etwa einer ganzen Viertelstunde Gejammer kam ich dann wieder auf den Boden der Tatsachen zurück und wollte retten, was noch zu retten war. Allerdings war da nichts mehr zu retten. Die Gans war total versalzen und ich wollte meiner Familie dieses vermasselte Essen nicht zumuten.

Wir überlegten, was zu tun war, damit unser Weihnachtsessen nicht ins Wasser fiel. Plötzlich hatten wir die beste Idee des kompletten Jahres. Wir riefen das China Lieferservice Berlin und bestellten ein komplettes Menü, von der Frühlingsrolle bis hin zu den acht Schätzen. Für unsere Kinder hatten wir beim Pizzaservice angerufen und für jeden eine Pizza Hawaii bestellt. Die Schwiegereltern kamen an und wir servierten unser tolles Weihnachtsessen.
Für heuer weiß ich schon, was es gibt. Alles von China Lieferservice Berlin und dem Pizzaservice! Frohe Weihnachten!

Erfahrungsbericht eines lieferando Kunden.

Tip der Redaktion:
Einfach eine (oder in diesem Fall zwei) Kartoffeln in der Sauce mitkochen. Anschließend die Kartoffeln entfernen, denn sie nehmen das Salz auf.

1 comment to Die Weihnachtsgans – einmal ganz anders

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>