Weihnachtsgedichte: Weihnachtabend, Heinrich Zeise

Weihnachtsgedichte: Weihnachtabend, Heinrich Zeise

Weihnachtabend

Hell prangt des Zimmers weiter Raum! Welch hehre Augenweide! Und jubelnd um den Tannenbaum stehn meine Kinder beide. Wie jauchzen sie von Lust beseelt, sich freuend jeder Gabe, o, könnt ich jubeln, doch mir fehlt mein blondgelockter Knabe.

Vor Jahren in demselben Raum klatscht‘ er in seine Hände, . . . → Read More: Weihnachtsgedichte: Weihnachtabend, Heinrich Zeise