Menu
Kategorien
Weihnachtsgedichte: Christbaum, Friedrich Wilhelm Weber
30. September 2009 Gedichte zu Weihnachten
Weihnachtsgedichte, Weihnachtsbaum Christbaum, Winter, , Friedrich Wilhelm Weber

Weihnachtsgedichte: Christbaum, Friedrich Wilhelm Weber

Christbaum

Der Winter ist ein karger Mann,
er hat von Schnee ein Röcklein an;
zwei Schuh von Eis
sind nicht zu heiß;
von rauhem Reif eine Mütze
macht auch nur wenig Hitze.

Er klagt: “Verarmt ist Feld und Flur!”
Den grünen Christbaum hat er nur;
den trägt er aus
in jedes Haus,
in Hütten und Königshallen:
den schönsten Strauß von allen!

Friedrich Wilhelm Weber

Schreibe einen Kommentar




*****
%d Bloggern gefällt das: